Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) mylife shop

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Ypsomed GmbH und Ihnen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen finden keine Anwendung, es sei denn wir hätten diesen Bedingungen ausdrücklich zugestimmt. 

§ 1 Bestellung und Vertragsschluss 

  1. Die Präsentation und Bewerbung unserer Waren im Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Erst Ihre Bestellung ist ein Angebot. 
  2. Für die Bestellung müssen Sie sich für ein Nutzerkonto registrieren bzw. einloggen. Sie erhalten nach Ihrer Bestellung eine E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen. Ein Vertrag kommt in jedem Fall erst mit Zusendung unserer Versandbestätigung oder Lieferung der Ware zustande. 
  3. In unserem Online-Shop sind nur Bestellungen in handelsüblicher Menge und von privaten Endverbrauchern möglich, die eine Lieferadresse in Deutschland haben. 

§ 2 Lieferfristen und Lieferbedingungen

  1. Die Lieferung erfolgt mit einem von uns beauftragten Paketdienst. Bestellungen verlassen im Regelfall am Tag nach Eingang Ihrer Bestellung unser Lager. Wenn Ihre Bestellung montags bis freitags bis 13 Uhr bei uns eingeht, verlässt die Ware noch am selben Tag unser Lager. Die maximale Lieferfrist beträgt fünf (5) Tage. Sonntags und an gesetzlichen Feiertagen liefern wir nicht. Die Lieferfrist auf deutsche Inseln liegt bei maximal zehn (10) Tagen. 
  2. Sämtliche bei der Bestellung angegebenen oder sonst vereinbarten Lieferfristen beginnen, (i) wenn wir Lieferung gegen Vorauskasse verlangen, am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Bankinstitut oder (ii) bei anderen Zahlungsarten am Tag des Eingangs Ihrer Bestellung bei uns. 
  3. Sofern wir verbindliche Lieferfristen aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht einhalten können (Nichtverfügbarkeit der Leistung, z.B. wegen Ereignissen höherer Gewalt, Eintritt unvorhergesehener Ereignisse), werden wir Sie hierüber informieren und gleichzeitig die voraussichtliche, neue Lieferfrist mitteilen. Ist die Leistung auch innerhalb der neuen Lieferfrist nicht verfügbar, sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits von Ihnen erbrachte Gegenleistung (z. B. Bezahlung) werden wir unverzüglich erstatten. Als Fall der Nichtverfügbarkeit der Leistung in diesem Sinne gilt insbesondere die nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch einen Zulieferer, wenn wir ein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen haben, weder uns noch unseren Zulieferer ein Verschulden trifft oder wir im Einzelfall zur Beschaffung nicht verpflichtet sind. 
  4. Teillieferungen sind in zumutbarem Umfang zulässig, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen für Sie dadurch nicht. Teillieferungen berechtigen Sie nicht zum Rücktritt vom gesamten Vertrag oder zu Schadensersatz, es sei denn, Sie haben an der Teillieferung kein Interesse. 

§ 3 Widerrufsrecht

  1. Sie haben das Recht, den Vertrag mit uns binnen vierzehn (14) Tagen zu widerrufen. Über Ihr gesetzliches Widerrufsrecht und die Folgen eines Widerrufs informieren wir Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben wie folgt:

    WIDERRUFSBELEHRUNG

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der
    Ypsomed GmbH, Höchster Straße 70, 65835 Liederbach
    E-Mail: info@ypsomed.de
    Telefon: 0800 977 66 33
    Telefax: 0800 977 66 34

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten aufgeführte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

  2. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen 

    o zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; 
    o zur Lieferung von Ton- und Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. 

  3. Muster-Widerrufsformular

    Wenn Sie den Vertrag mit uns widerrufen möchten, füllen Sie bitte das Widerrufsformular aus und senden sie dieses an die im Formular angegebene Adresse. 

§ 4 Preise, Abrechnung und Versandkosten

  1. Für Ihre Bestellung gelten unsere Preise gemäß der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung im Online-Shop ausgewiesenen Preise. Alle Preisangaben verstehen sich in EURO (EUR) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich anfallender Versandkosten. 
  2. Bestellen Sie unter Vorlage eines Kassenrezepts und sind Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse, rechnen wir direkt mit Ihrer Krankenkasse ab, sofern diese die Direktabrechnung akzeptiert. Wir weisen darauf hin, dass die ausgewiesenen Preise individuelle Vereinbarungen mit einzelnen Krankenkassen nicht abbilden und die von den Krankenkassen an uns zu leistenden Erstattungsbeträge von den im Online-Shop ausgewiesenen Preisen abweichen können. In Abhängigkeit von der tatsächlichen Krankenkassenleistung können Sie verpflichtet sein, an uns den etwaigen Differenzbetrag zwischen Verkaufspreis und Erstattungsleistung Ihrer Krankenkasse zu zahlen. Den zu zahlenden Differenzbetrag stellen wir Ihnen gesondert in Rechnung. 
  3. Ihre Bestellungen auf Rezept sind versandkostenfrei. Dies gilt auch, wenn Sie eine Rezept- mit einer Privatbestellung kombinieren. Für reine Privatbestellungen bis zu einem Warenwert von EUR 30,– inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnen wir eine Versandkostenpauschale von EUR 4,50. 

      § 5 Zahlungsbedingungen

      1. Sofern wir nicht direkt mit Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung abrechnen, sind die von Ihnen bestellten Waren und die Versandkosten per Rechnung zu zahlen. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig. 
      2. Sollten Sie erstmalig auf Privatrechnung bei uns bestellen und unsere Bonitätsprüfung das Vorliegen von Negativmerkmalen ergeben, behalten wir uns Lieferung gegen Vorauskasse vor. Einzelheiten zur Bonitätsprüfung finden Sie unter § 9 und in unserer Datenschutzerklärung (https://www.mylife-diabetescare.com/de-DE/datenschutz.html). 
      3. Die Aufrechnung von Zahlungsansprüchen uns gegenüber sowie die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten ist nur mit unbestrittenen, von uns anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche, die sich für Sie infolge der Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts ergeben. Zurückbehaltungsrechte oder sonstige Leistungsverweigerungsrechte können uns gegenüber nur geltend gemacht werden, wenn sie auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. 

      § 6 Eigentumsvorbehalt

      Die gelieferte Ware bleibt bis zum Eingang des vollständigen Kaufpreises unser Eigentum. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts sind Sie verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln. 

      § 7 Mängelansprüche

      Wir haften gemäß den gesetzlichen Vorschriften für die Mängelfreiheit der Ware. Sollten Sie Material- oder Herstellungsfehler an der Ware feststellen, wozu auch Transportschäden zählen, reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort bei uns. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings auf Ihre gesetzlichen Mängelansprüche keine Auswirkungen. 

      § 8 Umfang der Haftung

      1. Wir haften unbeschränkt, sofern Sie Schadensersatzansprüche geltend machen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 
      2. Wir haften weiterhin, sofern wir schuldhaft eine Vertragspflicht verletzen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (wesentliche Vertragspflicht); in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. 

      3. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit besteht unbeschränkt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. 
      4. Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. 

      § 9 Datenschutz, Bonitätsprüfung

      1. Wir verarbeiten Ihre im Rahmen Ihrer Online-Bestellung zur Verfügung gestellten Daten zur Begründung und Abwicklung Ihrer Bestellung gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz. 
      2. Zum Schutz vor Zahlungsausfällen führen wir bei Erstbestellungen auf Rechnung bei der Creditreform Boniversum GmbH (Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss) eine Bonitätsabfrage durch. Dazu übermitteln wir Name, Anschrift und Geburtsdatum von Ihnen sowie die Höhe und Fälligkeit unserer Forderung aus Ihrer Bestellung. Creditreform erteilt uns Auskunft über das Vorliegen/Nichtvorliegen von Negativmerkmalen. Wird uns das Vorliegen von Negativmerkmalen gemeldet, schließen wir den Vertrag mit Ihnen nur gegen Vorauskasse. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt. Die Informationen gemäß Art. 14 der Datenschutz-Grundverordnung zu der bei der Creditreform Boniversum GmbH stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie hier: www.boniversum.de/EU-DSGVO. 
      3. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.mylife-diabetescare.com/de-DE/datenschutz.html. 

      § 10 Schlussbestimmungen

      1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. 
      2. Wir sind nicht bereit, an einer alternativen Streitbeilegung über eine Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Eine rechtliche Verpflichtung dazu besteht nicht. 
      3. Ist oder wird eine Bestimmung dieser AGB unwirksam, so wird sie durch diejenige wirksame Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die sonstigen Vereinbarungen zwischen den Parteien gelten fort. 

      Stand: Juni 2019